Spatenstich im Projekt «Doppelspurausbau Wabern - Kehrsatz Nord» erfolgt

Die einspurige Bahnstrecke Frischingweg – Wabern – Kehrsatz Nord bietet zu wenig Kapazität und ist überlastet. Die Gleis- und Perronanlagen im Bahnhof Wabern entsprechen nicht dem heutigen Standard. Um die Strecke auf Doppelspur auszubauen und den Bahnhof Wabern zu modernisieren, hat die BLS Netz AG dieses Projekt 2014 öffentlich ausgeschrieben. Ende Januar 2015 hat die «Ingenieurgemeinschaft IG AmGurte» – bestehend aus der Kissling + Zbinden AG und Bächtold & Moor AG - den Zuschlag erhalten und umgehend mit der Projektierung begonnen.

Am vergangen Donnerstag, 26. April 2018 ist nun der Spatenstich erfolgt. Christian Burren, Gemeinderat Köniz; Daniel Wyder, BLS AG und Philipp Mäder, AÖV, haben gemeinsam zur Schaufel gegriffen und symbolisch die Bauarbeiten gestartet.


Spatenstich.jpg
Marc.jpg

Quelle: BLS Netz AG


Die Kissling + Zbinden AG stellt bei diesem Grossprojekt mit Marc Wagner den Projektleiter und übernimmt die Tiefbauplanung von Vorprojekt bis und mit Inbetriebnahme. 

Lesen Sie mehr zum Projekt auf:
  • auf unserer Webseite: Doppelspurausbau Frischingweg - Wabern - Kehrsatz Nord

  • auf der Webseite der BLS: Doppelspurausbau Wabern–Kehrsatz